6 Tipps wie man den Badeanzug zur Figurentyp wählen soll

Wenn der Sommer kommt, will jede von uns schön auf dem Strand aussehen. Aber die Diät und die Übungen sind hier nicht alles. Man muss noch wissen welche Badeanzügen zu unser Silhouette passen. Deswegen sollte man ein paar Tipps kennen lernen wir man den Badeanzug zu unser Figur anpassen kann.

1. Hohe Koerpergroesse

Hohe Frauen  beneidet man auf ihre Körpergröße und Figur, aber oft zahlen sie dafür einen hohen Preis in Form von zu kurzen Blusen oder Hosen. Es ist nicht war das sie in allen Badeanzügen gut aussehen werden. Man sollte vor allem einteilige Badeanzüge vermeiden. Wunderbar sind hier Bikinis. Am besten sollte man große Muster oder horizontale Streifen wählen, die die Proportionen ausgleichen. Es passen hier auch zugebaute Modelle.

2. Niedrige Körpergröße

Niedrige Frauen sehen Gut in einteiligen und Stark ausgeschnittenen Badeanzügen aus. Sie machen die Taille schlanker und betonen die Hüften.

3. Kleiner Busen

Für Frauen mit einem kleinen Busen ist ein Bikini ideal mit Rüschen, Schleifen und Stickereien. Es lohnt sich einen Badeanzug mit ausgepolsterten Körbchen zu wählen. Wunderbar sind hier Push- Up- BHs, die den Busen grösser wirken lassen und sie nach oben richten. Wenn es um Farbe geht sind hier helle und intensive Farben angesagt, und die Materiale sollten glänzend sein.

4. Bauch

Wenn wir uns schämen unseren Bauch zu zeigen sollten wir einteilige Badeanzüge mit einem Gürtel wählen. Dieses Element kaschiert wunderbar die Kilogramme in der Taille.

5. Breite Hüften und ein großer Po

Eine schlimme Wahl sind kleine, bunte Schlüpfer. Am besten ist hier ein dunkler, glatter und zugebauter Unterteil. Boxershorts sehen nicht nur auf jedem Po gut aus, sie kaschieren auch die unnützen Zentimeter.

6. Rundugen

Für füllige Frauen sind kleine Bikinis und ausgeschnittene Badeanzüge eine schlechte Wahl. Ideal sind hier zugebaute, einteilige Badeanzüge, die dunkel sind oder in vertikale Streifen oder andere schlanker machende Muster.